Willkommen auf der Homepage von Déieren an Nout asbl

Wir sind eine eingetragene Vereinigung ohne Gewinnzweck  (Mémorial C - N°910 - 12 avril 2008)

 

Unser Ziel ist es:

  • Sich aktiv für den Tierschutz einzusetzen.
  • In Not geratenen oder verlassenen Tieren zu helfen ein neues Zuhause zu finden und ihren weiteren Werdegang zu verfolgen.
  • Artgerechte Tierhaltung zu fördern.

Wir setzen uns hauptsächlich für Tiere ein, für die in klassischen Tierheimen kein Platz ist (Nutztiere, Nager, Geflügel usw.).

 

 

 

Wie wir arbeiten: 

Déieren an Nout asbl betreibt kein Tierheim. Die Unterbringung der Tiere erfolgt in den privaten Häusern und Stallungen der Mitglieder. 

 

Finanzierung: 

Durch Spenden und Schutzgebühren der vermittelten Tiere.

 

Wie können Sie uns unterstützen?  

Indem Sie einen (oder mehrere) unserer Schützlinge in Ihrer Familie aufnehmen und ihm ein artgerechtes Leben bieten. Wir sind auf die Hilfe von Tierfreunden angewiesen, denen das Wohl ihres Vierbeiners genauso am Herzen liegt wie uns. Gerne sind wir behilflich bei der Auswahl des Tieres und informieren Sie über eine tiergerechte Unterbringung und Ernährung.

  

Indem Sie Ihre Verwandten und Freunde darüber aufklären, dass im Tierschutz eine große Vielzahl von Tieren auf eine zweite Chance wartet, nicht nur Hunde und Katzen, wie allgemein angenommen. 

 

Indem Sie uns eine Geldspende (CCPL LU13 1111 2575 1779 0000) machen. Die Unterbringung der Tiere wird von den aktiven Mitgliedern fast ausschließlich aus eigenen Mitteln finanziert, aber die laufenden Kosten (Tierarzt, Hufschmied, Spezialfutter, ...) steigen ständig, so dass wir dankbar über jede Zuwendung sind.

Balou, Ridd gebuer de 23.5.2018

Dëse frëndleche Riesebaby (mat senge 4Mient weit e schons 19kg) ass op der Sich no enger Famill. De Balou ass leider dem Ausgesinn no ee Lëschtenhond a kann dowéinst och just u Leit vermëttelt gin déi di entspriechend theoretesch Formatioun gemaach hun a bereed sin mat him och di praktesch Couren ze man.
Di nächst theoretesch Couren sin de 10 & 17.11 (F) an 8 & 15....12 (D). Eis Asbl iwerhëllt di Käschten a bezillt och d’Hondsschoul sous condition dass et eng ass di gewaltfrai an ouni Intimidatioun schafft.

Well Lëschtenhënn an der Regel net liicht ze vermëttlen sin an de Balou awer lo an engem Alter ass wou hien onbedengt misst d’Welt ausserhalb vum Zwinger erliewen wäre mir och ganz frou eng Flegestell fir hien ze fannen.

Fir weider Informatioune kënnt Dir iech bei eis per Email mellen (info@deieren-an-nout.lu)