Amy teilt das traurige Schicksal vieler Ponys: sie wurde irgendwann vor langer Zeit für die Kinder angeschafft und nachdem diese das Interesse an ihr verloren hatten wurde sie auf der Weide „vergessen".

Im November 2011 erhielten wir erstmals Bilder von ihr. Da die Hufe in einem katastrophalen Zustand waren haben wir den Fall sofort an den zuständigen Amtstierarzt weiter geleitet.

Hierauf hin wurden auch innerhalb weniger Tage die Hufe von einem Hufschmied bearbeitet. Damit glaubten die Besitzer aber leider ihrer Pflicht genügend nachgekommen zu sein und überließen Amy sich wieder selbst auf der Weide.

Mit dem Resultat, dass sie Ende April 2012 erneut vollkommen deformierte Hufe hatte und nur noch unter erheblichen Schmerzen gehen konnte.

Um einer gerichtlichen Beschlagnahmung zu entgehen waren die Besitzer diesmal bereit uns Amy zu überlassen.

Die Röntgenbilder der Hufe sehen verheerend aus, Auf allen 4 Füssen ist eine starke Rotation des Hufbeins zu erkennen.


Wir haben jedoch das große Glück, dass Amy von einem hervorragenden Hufschmied betreut wird der es geschafft hat die Hufe so zu bearbeiten, dass Amy Ende Juni 2012 nach der 3ten Korrektur schon deutlich besser gehen kann.

 

Amy gleich nach der ersten Korrektur am Tag nach ihrer Ankunft bei uns:

ein paar Tage später:

nach der zweiten Hufkorrektur:

Ende Juni nach dem dritten Termin beim Schmied:

Ende August 2012 beim Clickertraining:

Ein großes DANKESCHÖN an Claude für die beeindruckende Arbeit die er an Amy’s Hufen leistet und an Marc für seinen ganzen Einsatz und die medizinische Betreuung von unserem Sorgenkind!

Balou, Ridd gebuer de 23.5.2018

Dëse frëndleche Riesebaby (mat senge 4Mient weit e schons 19kg) ass op der Sich no enger Famill. De Balou ass leider dem Ausgesinn no ee Lëschtenhond a kann dowéinst och just u Leit vermëttelt gin déi di entspriechend theoretesch Formatioun gemaach hun a bereed sin mat him och di praktesch Couren ze man.
Di nächst theoretesch Couren sin de 10 & 17.11 (F) an 8 & 15....12 (D). Eis Asbl iwerhëllt di Käschten a bezillt och d’Hondsschoul sous condition dass et eng ass di gewaltfrai an ouni Intimidatioun schafft.

Well Lëschtenhënn an der Regel net liicht ze vermëttlen sin an de Balou awer lo an engem Alter ass wou hien onbedengt misst d’Welt ausserhalb vum Zwinger erliewen wäre mir och ganz frou eng Flegestell fir hien ze fannen.

Fir weider Informatioune kënnt Dir iech bei eis per Email mellen (info@deieren-an-nout.lu)