Dezember 2010
Dezember 2010
das gleiche Schaf Juni 2011
das gleiche Schaf Juni 2011

Im Frühling/Sommer 2010 wurden, vor allem im Raum Mersch, immer wieder Schafe von der Weide gestohlen. Als der Täter Ende November von der Polizei ermittelt werden konnte befanden sich noch etliche Schafe in seinem Besitz. Die Tiere waren größtenteils in einem erbärmlichen Zustand und hatten keine Ohrmarken mehr. 16 Schafe kamen so in unsere Obhut. Bei 14 Stück konnte kein rechtmäßiger Eigentümer gefunden werden, so dass wir Anfang 2011 diese beschlagnahmten Tiere kaufen konnten. Glücklicherweise waren lediglich 2 davon tragend, so dass nur 4 Lämmer kurz darauf geboren wurden.

 

 

Dezember 2010
Dezember 2010
das gleiche Schaf einen Monat später
das gleiche Schaf einen Monat später


Um Platz für weitere Notfälle zu bekommen würden wir ganz gerne einige dieser Schafe vermitteln. Sie werden genau wie unsere anderen Tiere mit Schutzvertrag vermittelt und dürfen nicht geschlachtet werden.


Balou, Ridd gebuer de 23.5.2018

Dëse frëndleche Riesebaby (mat senge 4Mient weit e schons 19kg) ass op der Sich no enger Famill. De Balou ass leider dem Ausgesinn no ee Lëschtenhond a kann dowéinst och just u Leit vermëttelt gin déi di entspriechend theoretesch Formatioun gemaach hun a bereed sin mat him och di praktesch Couren ze man.
Di nächst theoretesch Couren sin de 10 & 17.11 (F) an 8 & 15....12 (D). Eis Asbl iwerhëllt di Käschten a bezillt och d’Hondsschoul sous condition dass et eng ass di gewaltfrai an ouni Intimidatioun schafft.

Well Lëschtenhënn an der Regel net liicht ze vermëttlen sin an de Balou awer lo an engem Alter ass wou hien onbedengt misst d’Welt ausserhalb vum Zwinger erliewen wäre mir och ganz frou eng Flegestell fir hien ze fannen.

Fir weider Informatioune kënnt Dir iech bei eis per Email mellen (info@deieren-an-nout.lu)