Ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Aktivitäten ist die Aufnahme und Vermittlung von Kaninchen, Nagern, kleinen Wiederkäuern und Equiden. Die Tierheime in Luxemburg nehmen leider ausschließlich Hunde und Katzen auf, so dass hier ein sehr großer Handlungsbedarf besteht.

 

Wir freuen uns sehr festzustellen, dass besonders betreffend die Haltung von kleinen Heimtieren ganz langsam ein Umdenken stattfindet. Immer häufiger treffen wir auf Interessenten welche die Tiere nicht als Dekoartikel in kleinen farbigen Aufbewahrungsbehältern oder als Spielzeug für Kinder ansehen sondern sich umfassend Gedanken über deren Bedürfnisse machen.

 

Die Tiere leben bei uns in möglichst großen Gehegen. Um unseren Schützlingen auch im neuen Zuhause ein artgerechtes Leben zu garantieren schreiben wir in unseren Schutzverträgen Mindestmasse betreffend die Unterbringung vor. 

 

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung um Ihnen bei der Auswahl Ihres neuen Familienmitgliedes zu helfen und Sie über seine tiergerechte Unterbringung und Ernährung zu informieren.

Balou, Ridd gebuer de 23.5.2018

Dëse frëndleche Riesebaby (mat senge 4Mient weit e schons 19kg) ass op der Sich no enger Famill. De Balou ass leider dem Ausgesinn no ee Lëschtenhond a kann dowéinst och just u Leit vermëttelt gin déi di entspriechend theoretesch Formatioun gemaach hun a bereed sin mat him och di praktesch Couren ze man.
Di nächst theoretesch Couren sin de 10 & 17.11 (F) an 8 & 15....12 (D). Eis Asbl iwerhëllt di Käschten a bezillt och d’Hondsschoul sous condition dass et eng ass di gewaltfrai an ouni Intimidatioun schafft.

Well Lëschtenhënn an der Regel net liicht ze vermëttlen sin an de Balou awer lo an engem Alter ass wou hien onbedengt misst d’Welt ausserhalb vum Zwinger erliewen wäre mir och ganz frou eng Flegestell fir hien ze fannen.

Fir weider Informatioune kënnt Dir iech bei eis per Email mellen (info@deieren-an-nout.lu)